Online Shop Script

Online Shop Script
Bild vergrößern

399,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. keine Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Art.Nr.: OS-122
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die DEMO zu diesem Artikel.

Wir bieten einen auf Ihre Produkte abgestimmten Online Shop!

Das Rohprodukt ist eine open source Software von modified eCommerce...


Unsere Zusatzleistung:

  1. Script-Installation auf Ihren WebServer
  2. Einrichtung Ihrer Firmendaten, incl. Bankdaten
  3. Dasign anpassen zur gewünschen Grundfarbe
  4. Einpflegen der gesetzlich vorgeschriebenen Angaben
  5. Einstellung eines Ihrer Verkaufsobjekte als Vorlage
  6. Support


 Systemvoraussetzungen:

Einen Webserver/Webspace mit:
- PHP ab Version 5.x (Skriptsprache)
- MySQL ab Version 5.x (Datenbank)
- GDlib (mit GIF Support für Bildbearbeitung auf dem
  Webserver)
- Optional: PDFlib (zur Erstellung von PDF-Dateien)
- Optional: mod_rewrite (Apache-Webservermodul für die
  Verwendung von suchmaschinenfreundlichen URLs)

Technologie:

- Template System („Smarty-Engine“)
- Trennung von Inhalt und Layout des Shops. Dadurch ist
  eine einfache Layoutänderung der Shop  Oberfläche
  (durch vorgefertigte oder eigene Templates) möglich.

- SQL-Caching, durch ein eigenes SQL-Caching im
  Shop können Datenbankabfragen minimiert
  und
  die Leistung des Systems gesteigert werden.

- SSL-Verbindung für sensible Daten (setzt eigenes SSL
  Zertifikat oder SSL-Proxy voraus)

  Funktionsumfang 1: 


Einfache Installation mittels benutzergeführter Weboberfläche.
- Beliebige Währungseinstellungen (mehrere Währungen
  parallel möglich).

- Anzahl der Kategorien, der Kategorietiefen und von
  Produkten unbegrenzt.

- Mehrere Steuerzonen definierbar
-
Backup per Knopfdruck
- Sortierung der Kategorien/Produkte pro Kategorie frei wählbar
- Einstellung eines Produktes in beliebig vielen Kategorien
  mittels einfacher Verlinkung.
- Kontrolle der Produkte auf der Startseite
- Anlegen von Notizen zu jedem Kunden (Memos)
- Anlegen mehrerer Administratoren mit verschiedenen Rechten
- Banner-Manager

 
Funktionsumfang 2:

Produkt- und Kategoriefunktionen:
- Unterstützung unbegrenzter Anzahl von Kategorien und Produkten
-
 Verwendung verschiedener Layouts für jede Kategorie und
   jedes Produkt
- Beliebig viele Optionen und Varianten
- Staffelpreise, Sonderangebote (Ausverkaufsfunktion)
-
Gewicht für Versandkostenberechnung
-
Automatische Erstellung von Thumbnails (Vorschaubilder)
  durch das Shop System
-
Freie Anzahl von verwendeten Bildern pro Produkt
-
Verkauf von digitalen Downloadprodukten
-
Einzigartiges Preissystem, Kundengruppenpreise,
  Staffelpreise nach Kundengruppen
-
Rechte-System für Produkte und Kategorien
  (Freischaltung für einzelne Kundengruppen)
- WYSIWYG Editor für Produktbeschreibungen und

  Kategoriebeschreibungen
-
FSK18 Produkte/Kundengruppen


Funktionsumfang 3:

 Administration:
- Sämtliche Einstellungen können über die Administrationsoberfläche
  gemacht werden
-
Import/Export Funktionalität für Produkte im CSV Format
-
Content-Management-System besitzt ein kleines CMS mit welchem
  eigene Seiten einfach hinzugefügt werden können
-

  Kundenverwaltung, Bestellverwaltung, Anlegen von Kunden
  online möglich

- Statistikfunktionen mit Exportfunktion (Umsatzstatistiken, etc.)

Funktionsumfang 4:

Marketing - Kundenfunktionen:

-
B2B/B2C in einem Shop (durch getrennte Steuereinstellungen
  pro Kundengruppe)

- Kundenvalidierung mit USTID durch den Shop bzw. ein Gateway
- Newsletter-System
- Versenden/Kaufen von Gutscheinen
- Durchführung von Coupon-Werbeaktionen (Durch Eingabe
  eines Coupon Codes können
Kunden Rabatte oder
  Vergünstigungen bekommen)

- Auswertung von Umsatz und Bestellungen
- Editieren von Bestellungen (Hinzufügen von Produkten,
  Änderung von Preisen)
- Fertig implementierte Suchoptimierungsmodifikationen (SEO)
  standardmäßig
- Die "gesetzlichen Mindestanforderungen" wie Abzeichnen der

  Datenschutzerklärung, Widerruf- und AGB-Link beim Checkout,
  Angabe der Lieferzeit, etc.

Integrierte Versandmodule:

- Vorkasse
- Nachnahme
-
DHL, DPD
-
GLS
-
Hermes
- UPS
- Pauschale Versandkosten
- Versandkosten nach Stück
- Selbstabholung

Tabellarische Versandkosten (Staffelung frei wählbar)
- Weitere Versandmodule möglich


Die wichtigsten Standardkomponenten des Onlineshops:

Die folgenden Standardkomponenten sind der wichtigste Teil des Onlineshops. Diese sollten dem  Shop-Betreiber genau bekannt sein, um das Shopsystem auf die eigenen Bedürfnisse hin überprüfen zu können. Jeder Shop-Betreiber stellt andere Bedingungen, und die Kundenzielgruppen sind sehr unterschiedlich. Da das Shopsystem das Medium zwischen
Kunden im Frontend (Käufer) und Shop-Betreiber im Backend ist (Verkäufer), sollten alle Einstellungen auf die jeweiligen Anforderungen hin überprüft und eingestellt werden.

Warenkorb: 

Der virtuelle Warenkorb sammelt Artikel, die der Kunde kaufen möchte; er speichert sie client- oder serverseitig.

Datenbanksystem:

Die zu einem Shop gehörende Datenbank verwaltet Produktinformation, Kundendaten, Auftragsdaten und viele administrative Informationen. Frontend und Backend haben keine direkte Verbindung miteinander. Die MySQL Datenbank stellt die Kommunikationsschnittstelle der beiden anderen Bereiche dar.

Warenwirtschaftssystem:

Mit dessen Hilfe werden die Kundenaufträge bearbeitet, der Lagerbestand verwaltet, Belege erstellt (Lieferschein, Rechnung, Gutschrift ...) und statistische Informationen über Kunden und Produkte ausgewertet. Besonders wichtig ist daher eine Schnittstelle zwischen Shop- und Warenwirtschaftssystem. Denn Produkt-, Kunden- und Belegdaten werden automatisch vom Shop in das Warenwirtschaftssystem übernommen. Durch diesen Aufbau lässt sich der Shop auch einfach an ein externes Warenwirtschaftssystem, wie z.B. „JTL-Wawi (eazySales)“ anbinden. 

Zahlungssysteme:

Ein Onlineshop verfügt neben den klassischen Zahlungsarten Vorauskasse, Rechnung oder Nachnahme über weitere Zahlungsschnittstellen. Je mehr Schnittstellen zu Zahlungsdienstleistern vorhanden sind, desto mehr Zahlungsarten können dem Kunden angeboten werden.

Layout/Präsentationssystem:

Sobald ein Kunde einen Onlineshop besucht, begutachtet er automatisch und unbewusst das verwendete Layout. Gefällt das eingesetzte Layout nicht oder findet sich der Kunde in den ersten Sekunden seines Besuches nicht zurecht, wird er den Onlineshop sehr schnell wieder verlassen. Die gewählten Bilder, Formate und Farben müssen harmonieren und zu den angebotenen Produkten passen. Einige Gestaltungshilfen erleichtern Anpassungen beim Shop-Layout, z.B. Templates, CSS usw. Ein Onlineshop muss auf eine übersichtliche Navigation aufbauen, da dem Kunden immer und überall klar sein muss, wie er die gewünschte Informationen finden kann und wie er wieder zurück zur Startseite gelangt. Deshalb ist eine Strukturierung anhand von Produktkategorien sehr sinnvoll.  

Versandarten/-kosten:

Die Versandarten bzw. -kosten sind neben den Zahlungsarten einen Kunden sehr wichtig. Im Vergleich zu sofort lieferbaren (digitalen) Produkten erfordern physische Produkte  einen logistischen Aufwand. Günstige Versandkosten sind ein wichtiges Auswahlkriterium für den Kunden. Der Shop-Betreiber sollte den Kunden zügig informieren, wenn sich der Status der Bestellung ändert (z.B. „Bestellung versendet“).  

Import-/Exportfunktionen:

Nahezu jede Shop-Software ist heute mit Import- und Exportschnittstellen ausgestattet. Damit werden nicht nur Ihre Artikeldaten sehr bequem gepflegt, sondern auch manche Produktsuchmaschinen mit den Exportschnittstellen direkt mit Produkten bedient. Dazu lesen die Schnittstellen die Artikelbeschreibungen automatisch aus der Shop-Datenbank. Diese Funktionen sind nicht nur für die Datenpflege hilfreich, sondern auch für das Produktmarketing erforderlich.  

Statistik-/Reportingfunktion:

Im Gegensatz zu einem klassischen Ladengeschäft stehen sich im Online-Handel Kunde und Verkäufer nicht unmittelbar gegenüber. Damit der Shop-Betreiber trotzdem seine Kunden kennenlernen kann, gibt es die Möglichkeit, statistische Informationen zu sammeln und auszuwerten. So kann der Betreiber beispielsweise einsehen, welche Artikel am häufigsten betrachtet oder gekauft werden. Auch eine Bestell- oder Umsatzstatistik steht zur Verfügung. Mit diesem Werkzeug lässt sich erkennen, welche Artikel „Ladenhüter“ sind oder wie das Shop-Angebot interessanter gestaltet werden kann.  

Zusatzfunktionen:

Es gibt einige kleine Programme, die für den Kunden nützlich sind, so zum Beispiel die Möglichkeit einer Volltextsuche, Sitemap, Hilfe, FAQ und viele andere mehr.  

Hilfesysteme:

Trotz gut aufgebauter Navigation kommt es häufig vor, dass Kunden Hilfe benötigen. Dazu eignet sich eine Hilfeseite mit Tipps und weiterführenden Hinweisen zur Bestellabwicklung für Neukunden. Das gilt aber auch für Stammkunden, die schon mehrmals den Shop besucht haben, jedoch nicht mehr wissen, wo sie zu den Artikeln die passenden Informationen finden. So etwas kann nach dem Überarbeiten der Kategorien vorkommen. Auf keinen Fall darf in einem Shop eine Suchfunktion (Volltextsuche) fehlen, die auch alle Produktfelder berücksichtigt.  

Nachvollziehbarkeit:

Hat ein Kunde das passende Angebot gefunden und bestellt, erwartet er heute oft eine automatische Bestätigung. Eine solche Bestätigung per E-Mail ist nicht nur wegen des Verbraucherschutzes wichtig, sie gehört auch zum Kundenservice. Außerdem wird eine Kopie im Kundenkonto angelegt, auf die der Kunde mit seiner Registrierung immer zugreifen kann. Die E-Mail enthält Angaben über die bestellten Artikel, die Preise und die Zahlungs- und Lieferart. Der Käufer sollte nach der Bestellung auf dem Laufenden gehalten werden, indem er schnellstmöglich über einen Liefertermin oder den Warenversand informiert wird.

Haben Sie weitere Fragen, dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 12. Juni 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

Hersteller

Parse Time: 0.045s